Wolf der Finsternis gestorben

Heute in den Stuttgarter Nachrichten in der Kolumne von Joe Bauer war zu lesen, daß Wolf der Finsternis gestorben ist.
Viele werden ihn noch aus der Zeit kennen, als er hier im Fotoblog Bilder einstellte und sich gerne mal mit dem einen oder anderen User gekappelt hat.
In der Breuninger-Passage, wo er 30 Jahre lang als Straßenmusikant aufgetreten ist,fehlt er nun auch.
Schade - ein Original weniger in Stuttgart. Möge er in Frieden ruhen.
Inzwischen kommt es auch hier im bei StN Online auf der Titelseite aber ich lasse mein Bild und Text mal noch stehen.
Claudia, die Nachteule, hat mir einen Link von einem E-Book aus dem Leben eines Straßenwolfs geschickt.
https://www.bookrix.de/_ebook-wolf-der-finsternis-das-leben-eines-strassenwolf-i/
Außerdem hat sie in einem Kommentar an mich vier Links von youtube geschickt, auf denen Wolf zu sehen ist.

30.03.2017, 1 Bild von armin



Bewerten

Bisher sind keine Bewertungen abgegeben worden..

Bitte melden Sie sich an, um bewerten zu können. Anmelden

Kommentare

blickwinkel meint zu armin:

Klar, dass es hier kein "Gefällt mir" gibt... Danke für die Info, Armin. Er ist ja schon länger nicht mehr im blog gewesen, aber seine eigenwilligen Kommentare und seine phantastischen Schwarz-Weiß-Bilder sind mir deutlich in Erinnerung. Er war unverwechselbar und wirklich ein Original. Auch ich wünsche ihm: Ruhe in Frieden.
lg Monika

gepostet am 30.03.2017 10:43

owl_of_the_night meint zu armin:

R.I.P.

Wer ihn nochmal sehen / hören möchte:
https://youtu.be/RUCH-eLrlGc
https://youtu.be/jsYXM_4Z7oI
https://youtu.be/RPtouTMevMI
https://youtu.be/0d-eIy_Q2kg

LG, Claudia

gepostet am 30.03.2017 10:54

armin meint zu owl_of_the_night:

Vielen Dank, Claudia, da höre ich auf alle Fälle rein.
LG
Armin

gepostet am 30.03.2017 11:18

armin meint zu blickwinkel:

Ja das stimmt, Wolf hat hier schon lange keine Bilder mehr eingestellt. Auch in den überregionalen Fotoforen hat er seit langem nichts mehr gezeigt, obwohl seine Bilder 1A waren.
Er war auf alle Fälle im Kern sehr weich und ein herzensguter Mensch.
LG
Armin

gepostet am 30.03.2017 11:22

kurtsohnlein meint zu armin:

Wolf, ein sehr eigenwilliger und auch eigensinniger Mensch, der sich nichts und niemand angepasst hat. Aber er war - wenn man ihm unvoreingenommen gegenüber- (nicht: entgegen !-) trat, sehr offen. Er schien mir in seinem Leben große Enttäuschungen erlebt zu haben; Freunde habe er keine, hat er mir gegenüber bei einem zufälligen Treffen gesagt, weil Freunde sich doch in der Not doch abwenden. In seinem Leben scheint aber in den letzten Jahren ein Schalter umgelegt worden zu sein, wie ich seinen neueren Bildern entnehmen konnte. Ich hoffe und wünsche ihm, dass er -wenn auch spät- seinen inneren Frieden gefunden hat.
Ich glaube, da oben im Himmel müssen sie jetzt ein paar neue Musikstücke hören, die bisher nur in Stuttgarts (und Berlins ?) Untergrund zu hören waren.

Hans-Peter

gepostet am 30.03.2017 11:50

armin meint zu kurtsohnlein:

Hallo Hans-Peter, Dein Kommentar trifft den Nagel voll auf den Kopf.
Gruß
Armin

gepostet am 30.03.2017 13:21

egbert meint zu armin:

Die Erinnerung ist das Fenster, durch das wir ihn sehen können, wann immer wir wollen!

Einer der besten Streetartfotografen, die ich kenne / kannte. Und immer ehrlich zu sich selbst! Er konnte sich jeden Tag im Spiegel anschauen und sagen: "Dich kenn ich, Dich rasier ich!" Das könne nicht viele Leute

gepostet am 30.03.2017 22:09

armin meint zu egbert:

Das stimmt, seine Streetartfotografie war einmalig gut.
Auch sonst hast Du Wolf absolut zutreffend charakterisiert.
Gruß
Armin

gepostet am 30.03.2017 23:40

Kommentar hinzufügen

Bitte melden Sie sich an, um einen
Kommentar hinzufügen zu können.

Anmelden

Anzeige