Schnell in den Zirkus

solange man diese schönen, gut gehaltenen Tiere noch sehen kann. Es soll ab 2019 verboten werden, aber einen Zirkus ohne Löwen und Elefanten, statt dessen Ziegen und Hunde usw. - wer mag das denn sehen????

01.11.2017, 10 Bilder von katharina246



Bewerten

Diese Galerie gefällt 13 Usern   Details.

Bitte melden Sie sich an, um bewerten zu können. Anmelden

Kommentare

blickwinkel meint zu katharina246:

Ich kann mir kein Urteil erlauben über die Haltungsbedingungen, aber ich glaube, dass es, wie du auch schreibst, durchaus gut gehaltene Tiere gibt. Und dass es viele, auch gerade kleine, Zoos gibt, in denen die Tiere unter unwürdigen Zuständen gehalten werden - und da kräht kein Hahn danach. Außerdem ist das Training und die Vorstellung im Zirkus Beschäftigung und Anregung für die Tiere. In vielen Zoos vegetieren sie vor Langeweile dahin... Ich würde mir wünschen, dass ein solches Verbot nicht pauschal, sondern nach Prüfung der Haltungsumstände erfolgt. Und auch wenn es vielleicht egoistisch ist, ich liebe die Zirkusnummern mit großen Tieren und deine tollen Bilder erfreuen mich sehr.
lg Monika

gepostet am 01.11.2017 19:22

armin meint zu katharina246:

100% Zustimmung zu Deinen Anmerkungen, was Du anhand der fantastischen Bilder auch überdeutlich belegst!!
LG
Armin

gepostet am 02.11.2017 09:35

greycatle meint zu katharina246:

Da bin ich ganz deiner Meinung.
lG Dieter

gepostet am 02.11.2017 12:09

guenther meint zu katharina246:

Heute war eine Diskussion im Radio zu dem Thema. Es ist schwierig, hier einen Mittelweg zwischen den militanten Tierschützern und den eher toleranten Zirkus/Zoo-Besuchern zu finden.
Es gibt oder gab sicher kleine Zirkusse, wo die Tiere eher jämmerlich gehalten werden. Aber ich habe auch schon eklige Tierhaltung in kleinen Zoos gesehen.
Andererseits funktioniert Tierschutz nur, wenn genügend Menschen daran Interesse haben - und das geht wohl nur über einen gewissen Kontakt. Viele Tiere wären ohne die Tierhaltung schon ausgestorben.

gepostet am 02.11.2017 16:38

kurtsohnlein meint zu katharina246:

Ziegen, Hunde, Katzen Hamster und Co dürfen auch weiterhin auftreten, weil ihnen schon vor 2000 Jahren die Wildheit genommen wurde (domestiziert). Die wilden Zirkustiere dagegen brauchen täglich 80 km Auslauf (wörtliches Zitat einer Gegnerin von Zirkustieren), aber wissen die das denn ???
Wilde Tieren brauchen, wenn ich recht informiert bin, keinen Auslauf, sie haben ihn nur, weil sie Futter finden müssen. Wenn sie Futter finden, bleiben sie auch in freier Wildbahn da, wo das Futter ist. Tiere sind keine Menschen, die zum Vergnügen um den Bärensee joggen. Und im Zirkus ist das Futter da, wo sie sich Tiere geschickt anstellen.
Kann mich täuschen, aber als Löwe wäre ich wohl lieber im Zirkus, als in freier Wildbahn ständig nach Futter suchen zu müssen. Wenn man Tierfilme sieht, dann kommt einem doch manchmal das Erbarmen, wenn dokumentiert wird, wie ein Tier elendlich verreckt, weil es kein Futter oder kein Wasser mehr findet.
Ich weiß, ich weiß, alles von uns Menschen verursacht.

Wenn Tiere - ob Katz oder Tiger - einigermaßen ordentlich gehalten und nicht mit Schmerzen dressiert werden, sondern die natürlichen Verhaltensweisen genutzt werden, ist das für mich auch im Zirkus ok, wie auch in der Wilhelma, wo die Elefanten auch keine 80 km Auslauf haben.
LG Hans-Peter
.

gepostet am 02.11.2017 22:07

toller-ede meint zu katharina246:

Ein Zirkus ohne Tiere ist meiner Meinung nach kein Zirkus. Und den hast du hier wunderschön festgehalten. Mehr gibt es dazu meines Erachtens nicht zu sagen. Grüssle Ede

gepostet am 05.11.2017 12:03

Kommentar hinzufügen

Bitte melden Sie sich an, um einen
Kommentar hinzufügen zu können.

Anmelden

Anzeige